Verkehrspsychologische Untersuchung Ablauf

Fragen und Antworten Verkehrspsychologische Untersuchung

Verkehrspsychologische Untersuchung Ablauf

Die VPU besteht aus vier großen Teilbereichen, die es zu meistern gilt.

Dabei ist jeder Teil unterschiedlich und bietet für sich alleine bereits einige Hürden.

Jedoch, kann man diese mit der entsprechenden Vorbereitung leichter nehmen.

✅ Hier auf unserer Website, finden Sie einen Überblick, rund um das Thema Verkehrspsychologische Untersuchung Ablauf und den Teilbereichen der Vpu Untersuchung.

1.Schriftliche Befragung

In verschiedenen Fragebögen werden Angaben zur Biographie und derzeitigen Lebenssituation abgefragt.

Gefragt wird auch nach den aktuellen und früheren Konsumgewohnheiten, zur Selbsteinschätzung der eigenen Drogen-/Alkoholgefährdung, nach Folgeproblemen des Konsums und zur Motivation bezüglich einer gegebenenfalls bestehenden Drogen oder Alkoholabstinenz.

Warum müssen die Fragebögen sorgfältig ausgefüllt werden?

✅ Die gleichen Themen✅  kommen im psychologischen Untersuchungsgespräch ebenfalls zur Sprache.

Sie müssen also unbedingt vermeiden, dass Ihre schriftlichen Aussagen zum Inhalt des Gesprächs im Widerspruch stehen!

2.Medizinische Untersuchung

Die Medizinische Untersuchung, besteht mindestens aus einem anamnestischen Gespräch, und einer körperlichen Untersuchung.

Wenn der Arzt aus medizinischen Gründen keine Fahreignung attestiert, sind Sie durchgefallen.

Ihr persönlicher VPU FUCHS bereitet Sie auf die anamnestische Befragung vor nach dem Grundsatz, je gesünder Sie sind, desto unproblematischer ist die medizinische Beurteilung.

Ein selbstsicheres und klares Auftreten, ist in diesem Gespräch von besonderer Bedeutung.

3.Reaktions- und Leistungstests

Konzentrations- und Wahrnehmungsfähigkeit sowie Ihre Reaktionsgeschwindigkeit werden in diesem Teil der Prüfung getestet.

An Computern, mit entsprechenden Testpedalen, finden diese Prüfungsaufgaben statt.

So wird Ihre Fahrtauglichkeit auf die Probe gestellt.

Ohne Vorbereitung, sind diese Tests meist nicht zu bestehen, da man sich zunächst mit den Abläufen vertraut machen muss.
Die Leistungstests sind keine Computerspiele, bei denen man möglichst hohe Punktzahlen erreichen soll Ziel ist vielmehr, die unterschiedlichen Test-Verfahren kennen zu lernen.

Wir meinen, dass man bei allen Tests seine Leistungen kontinuierlich verbessern kann, wenn man sich mit den speziellen Anforderungen vertraut macht.

Die Tests sind Bestandteil des Programms von VPU FUCHS, sie brauchen nicht extra erworben zu werden.

4.Psychologisches Gespräch

Das Gespräch mit dem Verkehrspsychologen, bildet den zentralen Teil der Prüfung.

Ein erfolgreiches Gespräch, ist der Schlüssel zu Ihrem Führerschein.

Es zielt darauf ab, Ihre Einstellung und Ihr Verhalten im Straßenverkehr zu analysieren und zu bewerten sowie festzustellen, ob Sie aus Ihrem Fehlverhalten gelernt haben.
Bei uns lernen Sie, Ihre eigenen Schwächen zu analysieren und das dann auch auszudrücken.

Je öfter Sie von sich erzählen, desto leichter wird Ihnen fallen, zu schildern, was Sie bewegt hat, und was Sie heute bewegt.

Der Psychologe kann nicht in Ihre Seele schauen, er kann nur über ihre Aussagen auf Ihre Verhaltensänderung schließen!

Unsere Fragen zwingen Sie zur Konfrontation mit sich selbst.
Das ist hart, aber der Königsweg zum Erfolg!

hier die Kurz -Version unserer Mission

Unser Ziel ist es, für Sie als Kunden, unnötige Belastungen und Stresssituationen zu vermeiden.

Nach Abschluss der Vorbereitung mit unserem Lernprogramm, bekommen Sie eine direkte Rückmeldung von unserer Software über Ihre Leistungen.

Das Programm kann Ihnen nicht nur helfen sich gut vorzubereiten, sondern auch eine Realistische Test- Umgebung simulieren.

Wir beraten Sie gerne rund um das Thema Verkehrspsychologische Untersuchung und dessen Ablauf

vpu fuchs

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns bitte, über unser Kontakt-Formular.