FAQ zur VPU Untersuchung

Fragen und Antworten Verkehrspsychologische Untersuchung

Fragen und Antworten Verkehrspsychologische Untersuchung

Übersicht häufig gestellter Fragen
FAQ

Sichere Vorbereitung auf die anstehende Verkehrspsychologische Untersuchung?

Gibe es eine Vorbereitung auf die Verkehrspsychologische Untersuchung?

Wie sollte man sich optimal auf die Verkehrspsychologsiche Stellungnahme bzw. das Verkehrspsychologische Gutachten vorbereiten?

Kann man sich richtig vorbereiten?

Diese Frage, ist mit einem klaren JA zu beantworten.
Hier liegt das Kernstück unserer Kompetenz.

In Deutschland ist es bereits seit mehreren Jahren üblich, dass man sich auf sogenannte MPU vorbereitet.
Dabei hat sich ein sehr unübersichtlicher Markt mit verschiedenen dubiosen Anbietern entwickelt.

Es gibt dabei einige gute und seriöse Anbieter aber auch reine Abzocker.

Der Teilnehmer, kann das in den meisten Fällen nicht erkennen, und wenn dann meist erst sehr spät.
In der benachbarten Schweiz , gab es diese Art von Vorbereitung lange nicht.

Auch hier haben wir nun eine Möglichkeit für unsere Hilfesuchenden gefunden.

Ziel ist es, beim Teilnehmer einen Prozess des Umdenkens und der Sensibilisierung auslösen.
Den meisten Teilnehmern welche eine VPU Untersuchung absolvieren müssen, fehlt das Problembewusstsein dieser Thematik, sagen die Hobby Gutachter!

Auf keinen Fall, sollten Sie sich der Behörde oder dem Psychologen ausgeliefert fühlen.
Der Gutachter trifft keine Aussage darüber, ob Sie schuldig oder „unschuldig“ sind, sondern wie er aus seiner Sicht aktuell die Eignung zum Führerschein aus charakterlicher Sicht und Expertise einschätzt.

Auch die Anzahl und die Schwere der Delikte können eine Rolle spielen.

Die Bereitschaft Ihrer Selbstreflexion und Verhaltensänderung, das Maß der Selbstkritik und die Umsetzung sind die wesentlichen Faktoren, für ein positives Verkehrspsychologisches Gutachten.

Hier sind Sie mit unserem Programm, bereits einen guten Schritt voraus.

Als Vorbereitung für die Verkehrspsychologische Untersuchung ist zu empfehlen, dass sich der Betroffene vor der Untersuchung selbstkritisch mit den Verkehrsdelikten auseinandergesetzt hat, und die Ursache seiner Probleme erkennt.

Was kostet die Begutachtung?

Dauer:

Je nach Untersuchungsumfang ca. zwei bis vier Stunden.

Gesetzlich festgelegte Preise für behördlich angeordnete Verkehrspsychologische Untersuchungen
Volle Verkehrspsychologische Untersuchung € 363,00
Überprüfung der Bereitschaft zur Verkehrsanpassung € 218,02
Überprüfung der kraftfahrspezifischen Leistungsfähigkeit € 181,00
Screening € 130,00

Zu welchen Institut soll ich nur gehen, es gibt doch so viele!?

vpu fuchs

Wir raten ihnen, gehen Sie zum Kuratorium für Verkehrssicherheit:

https://www.fuehrerscheinweg.at/de/verkehrspsychologische-untersuchung/

Diese Gutachter, sind absolut seriös, und haben kein Interesse Sie reinzulegen.