Anmeldung

Fragen und Antworten Verkehrspsychologische Untersuchung

Verkehrspsychologische Untersuchung Anmeldung

Damit die Teilnahme am motorisierten Straßenverkehr mit größtmöglicher Sicherheit und Flüssigkeit abläuft, ist es erforderlich, dass der Lenker eine Reihe von Mindestanforderungen erfüllt.

Die Aufgabe der verkehrspsychologischen Fahreignungsuntersuchung ist es, die Voraussetzungen zum sicheren Lenken eines Kraftfahrzeuges in möglichst objektiver Weise zu erfassen.

Untersuchungsumfang

 

Für die verkehrspsychologische Untersuchung sind keine Computerkenntnisse erforderlich.

Wir garantieren Ihnen mit unserem Programm VPU FUCHS eine Optimale Vorbereitung.

Sie haben die Möglichkeit kraftfahrspezifische Leistungsfunktionen, wie beispielsweise Reaktionsvermögen, Aufmerksamkeit oder Beobachtungsfähigkeit sowie Persönlichkeitsmerkmale, die für das Verhalten im Straßenverkehr von Bedeutung sind, direkt im Programm zu trainieren.

Auf Grundlage der Testergebnisse und eines Gesprächs mit dem Verkehrspsychologen, wird eine aktuelle Stellungnahme verfasst.

Die Untersuchungsdauer beträgt etwa 3 bis 4 Stunden (gesamte verkehrspsychologische Untersuchung).

Die Gründe für den Verkehrspsychologischen Test

  • Zuweisung der Behörde nach Auffälligkeit im Straßenverkehr, Erstellung einer Verkehrspsychologischen Stellungnahme
  • Bewerber um den Führerschein der Klasse D (Autobus)
  • psychologische Berufseignungsuntersuchungen (Berufskraftfahrer, Einsatzfahrer, Eisenbahn)

Im Rahmen der behördlichen Anordnung, kann die Untersuchung durch den Amtsarzt oder auch Polizeiarzt nicht alle Fragen hinsichtlich der Eignung klären.

In manchen Fällen, verlangt der Arzt deshalb noch eine detaillierte verkehrspsychologische Stellungnahme zur Klärung der Frage, ob auch tatsächlich die Leistungsfähigkeit und/oder eine ausreichende Bereitschaft zur Verkehrsanpassung gegeben sind.

Ablauf der verkehrspsychologischen Untersuchung

Sie werden an einem Testgerät verschiedene Aufgabenstellungen und Fragebögen bearbeiten.

Für einige Testaufgaben haben sie unbegrenzt Zeit zur Verfügung, während es bei anderen wichtig ist, schnell und genau zu arbeiten.

Nach Abschluss der Aufgaben, führen Sie ein Gespräch mit einem Verkehrspsychologen.

  • Die Untersuchung dauert ca. 2-4 Stunden, je nach Umfang.
  • Die Kosten betragen – gesetzlich geregelt und betragen bei behördlicher Anordnung EUR 130,00 bis EUR 363,00
  • Die Verkehrspsychologische Stellungnahme wird an Ihre zuständige Behörde versandt, auf Wunsch erhalten Sie persönlich eine Kopie.

Wir empfehlen Ihnen als unabhängigen Anbieter:

https://www.fuehrerscheinweg.at/de/